Zum Inhalt springen

Werkzeugübergabe und Maschinenfund

Am Montag den 27. März haben wir all unser Werkzeug und Verbrauchsmaterialien in die Vocational Academy gebracht. Danach fuhren wir nach Bhaktapur um uns eine alte Holzbearbeitungsmaschine anzuschauen, die Rabindra vor zwei Jahren erstanden hat, bis jetzt aber keiner wusste wie sie funktioniert. Es war eine sogenannte vierfach kombinierte Maschine – Abrichte, Dickenhobel, Fräse und Kreissäge in einem. Mit ca. 13 Mann haben wir die Maschine aus dem Holzlager getragen, alle natürlich in Flipflops – Sicherheit geht vor.
Nachdem wir alle möglichen Anbauten demontiert hatten, passte sie auch durch die Türe. Rabindra organisierte spontan eine kleinen Lieferwagen und um 21 Uhr war alles im Workshop in Panauti angekommen. Morgen werden wir versuchen sie zum Laufen zu bringen.

Auch ein Besuch in Kathmandu bei einem Maschinenhändler ist geplant. Eine Kreissäge hier vor Ort zu erstehen wäre natürlich das Einfachste und wahrscheinlich auch Preiswerteste. Gestern Abend  haben wir noch kurz den Workshop besucht. Einige bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr waren zu sehen. Sie sind nun fest eingestellt und produzieren fleißig Rahmen für Türen und Fenster für ein neues Haus.

Martin

Merken

Ein Kommentar

  1. Ellen Ellen

    Die Pullis scheinen ja wirklich gut angekommen zu sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.