Zum Inhalt springen

Neuer Plan

Es ist entschieden, wir werden am Wochenende den Heimflug antreten. Wir hatten gerade ein längeres Gespräch mit Rabindra. Laut Wetterbericht soll es bis Anfang Oktober durchregnen. Das macht es für uns schwierig bis nahezu unmöglich sinnvoll zu arbeiten. Andreas wird morgen mit Rabindra durch diverse Sanitärausstellungen ziehen, ich werde Muster des berühmten Wetterschenkels produzieren und ein Fenster in der Vocational damit bestücken. Die Jungs werden dann nach unserer Abreise aktiv. Unser Vorschlag den kompletten Workshop dicht zu überdachen wurde von Rabindra positiv aufgenommen. Er will bald mit seinen Architekten planen. Dann macht unsere nächste Reise auch wieder richtig Sinn.

Sinnlos war die diesjährige Reise nicht, denn jetzt haben wir eine Vorstellung von Monsun. Wir haben so viele Löcher und Ritzen gesehen durch die der Regen ins Haus kam und in die Wände zieht. Beeindruckend und bedrückend.

Für das nächste Jahr ist ebenfalls geplant zwei Nepalesen nach Deutschland zu holen, die mit Markus im Elektrobereich und Andreas im Sanitärbereich arbeiten. Die Arbeit mit Holz macht nur vor Ort Sinn.

Bis bald

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.