Zum Inhalt springen

Modell Panauti 2018

Heute ging es doch nicht sofort nach Kathmandu. So haben wir drei uns noch im Workshop nützlich gemacht. Wandaufhänger für Kabel, Sicherheitsausstattung für die Abrichte und das erste Bett der neuen Generation, mit nur ganz kleinen Fehlern, fertiggestellt.

Zwischendurch bekamen wir noch Besuch von Maschinenhändlern, von denen einer plant einen Schärfdienst in Nepal zu etablieren. Das wäre natürlich großartig für die Sägeblätter. Er kann auch Verbrauchsmaterial, wie zum Beispiel Weissleim liefern.

Um die Mittagszeit fuhren Markus und Ravi nach Kathmandu um die Dinge für den Healthpost Panauti abzuholen. Morgen ist große Übergabe geplant mit allem Drum und Dran. Transparente, mit unserem Logo, wurden heute noch in Auftrag gegeben.

Hoffentlich wird nicht zu viel geredet, und wir haben noch Zeit ein weiteres Bett in Angriff zu nehmen. Denn dann ist ja schon wieder … Samstag !

Wir denken Sonntag geht’s dann schon mit der Verabschiederei los, vielleicht noch ein paar Mitbringsel erwerben und eventuell Packen. Es geht alles viel zu schnell, obwohl sich hier alles langsamer anfühlt.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.